Die Handy-App von Instagram hat einen neuen Sticker zur Dekoration von Stories. Darauf steht: „Mute white people“ – also: „Stell‘ Weiße auf stumm“. Einige Nutzer sind verärgert und sehen darin Rassismus gegen Menschen weißer Hautfarbe.

Weiße müssen leise sein

Wer Weiße „stummstellen“ will, der will nicht hören, was sie zu sagen haben. Das passt irgendwie zum aktuellen Zeitgeist, in dem vor allem schwarze Leben zählen und weiße Menschen über ihre Privilegien nachdenken sollen.

Das Unternehmen Instagram – seit 2012 ein Teil von Facebook – scheint die Botschaft zu unterstützen. Mitte Juli macht die Twitter-Nutzerin Ashley auf die merkwürdige Sticker-Provokation aufmerksam.

Warum so ernst, Weißbrot?

Ob der in der App anwählbare Button echt sei, wollen manche Kommentatoren wissen. Ashley beweist es mit einem Bildschirmvideo. Über den Bilderdienst Giphy kann man bei Instagram den Button direkt seiner Story hinzufügen.

Ein weiterer Sticker fällt ins Auge. Darauf steht „Man nennt es Stumm-Taste, Karen!!!“ Karen wird als verächtlicher Ausdruck für weiße Frauen benutzt – die offenbar auch den Mund halten sollen.

Noch mehr rassistische Sticker auf Instagram!

Weiße Menschen mundtot machen, liegt offenbar im Trend. Millionen amerikanische und europäische Nutzer des digitalen Bilderdienstes mag das irritieren.

@JimmyB991 – via Twitter

Wer sich ein wenig weiter auf Instagram umschaut, der findet noch weitere Sticker, die einer Instagram-Story hinzugefügt werden können. Manche erklären „Rassismus ist die Pandemie“, andere belehren Weiße über ihre „Privilegien“ und adressieren wie die gleichnamige Netflix-Serie „Dear White People“.

Umbenennung in Linkstagram?

Übrigens: Bei politischen Botschaften ist man bei Instagram offenbar wenig wählerisch. Auch zum Thema Polizei findet man einige politische Statements: Polizisten als Schweine, Forderung nach Abschaffung der Polizei, Beleidigungen wie „Fuck the Police“ – alles dabei.

@tiggybirch – via Twitter

Schon einen Tag nach der Empörung – also am 14. Juli – war der Sticker nicht mehr bei Instagram abrufbar. Ob es auf Seiten des Unternehmens ein Umdenken gegeben hat?