Anzeige

Auf Facebook gehen aktuell Fotomontagen ikonischer Szenen aus Jurassic Park bzw. Jurassic World viral. Alles ist wie in den Filmen – nur Dinosaurier gibt es keine. Denn die wurden aus irgendeinem Grund durch Frettchen ersetzt.

ThingsThatAreNotAesthetic – via Facebook

Der Originalpost wurde inzwischen über 60.000-mal geteilt! Überraschend ist das nicht. Das Internet liebt Tiere bekanntlich und schon vor einigen Jahren gingen Fotomontagen von Jurassic Park-Szenen mit Katzen viral.

Anzeige
ThingsThatAreNotAesthetic – via Facebook

In den Kommentaren feiern die Leute die Frettchen-Versionen ihrer Lieblingsfilme. Viele würden sich auch einen richtigen Jurassic Park mit Riesenfrettchen wünschen.

ThingsThatAreNotAesthetic – via Facebook

Andere User nutzen die Gelegenheit und posten Fotos von sich selbst und ihren Frettchen. Auch diese Bildantworten werden hundertfach gelikt.

ThingsThatAreNotAesthetic – via Facebook

Tatsächlich entwickelt sich die Kommentarspalte des viralen Posts als regelrechtes Frettchen-Halter- und Frettchen-Fan-Forum. Hunderte Leute, die selbst Frettchen haben, erzählen von ihren Erfahrungen.

ThingsThatAreNotAesthetic – via Facebook

Ein Frettchen-Herrchen sagt, das größte Problem eines Jurassic Parks mit Frettchen wären nicht die menschenfressenden Frettchen an sich, sondern deren Ausscheidungen. „Frettchen scheiden wirklich unfassbar viel aus. Man fragt sich, wie so viel in diese kleinen Wurst-Tiere reinpasst.“

ThingsThatAreNotAesthetic – via Facebook