Funk ist das Content-Netzwerk von ARD und ZDF, mit dem die Öffentlich-Rechtlichen junges Publikum zwischen 14 und 29 Jahren erreichen wollen. Finanziert werden die über 100 Kanäle von Funk mit 45 Millionen pro Jahr durch den Rundfunkbeitrag (früher: GEZ) oder genauer gesagt: durch dich. Dafür wollen sie frische Inhalte unabhängig von finanziellen und politischen Einflüssen bieten. Wir haben uns mal genauer angeschaut, was dabei rauskommt:

1 »Bist Du pansexuell? So findest Du es heraus – Auf Klo«

via Funk / igorshi – iStock

Wer schon vor diesem Video wusste, dass er nicht pansexuell ist, der kann sich nach diesem Video erst recht sicher sein.

2Körperbehaarung, Coming Out und Biolehrer: Wie bricht man Tabus, Maria Popov? – Gute Nacht Alter

via Funk / igorshi – iStock

Es gibt ja heutzutage viele Tabus. Zwei sehr emanzipierte Frauen mit kurzen Haaren, die sich im Staatsfunk über unrasierte Beine unterhalten, gehören aber definitiv nicht dazu.

3Coming Out: Wann soll ich mich outen? – Auf Klo

via Funk / igorshi – iStock

Hier erfahren wir, wer sich wann wie geoutet hat. Und das nicht nur einmal. Erst fühlte man sich hetero, dann panromantisch, dann asexuell, dann polyamourös und zuletzt demisexuell. Was es wohl morgen ist?

4Darum floppen Linke auf Social-Media – WALULIS

via Funk / igorshi – iStock

Nein, damit meint FUNK nicht sich selbst. Oder doch? Zumindest wird festgestellt, dass Linke weder transparent noch auf Augenhöhe mit den Usern kommunizieren. Ob man für diese Erkenntnis Rundfunkbeitrag zahlen muss?

5Dating als TRANSFRAU – Auf Klo

via Funk / igorshi – iStock

Raffa bezeichnet seine Transgenderidentität als einfachsten Teil von sich. Ansonsten sei er sehr anstrengend. Im weiteren Verlauf erfahren wir, dass er nicht nach Mango schmeckt. Was hätten wir nur ohne diesen Beitrag gemacht? Wenn das mal nicht unter den Grundversorgungsauftrag der ARD fällt.

6Erkennst DU den Song? (mit Katja Krasavice) – World Wide Wohnzimmer

via Funk / igorshi – iStock

Hier fragen wir uns von Beginn an, welchen Zweck dieses Format hat. Und dann, ob man es mit Katja Krasavice besetzen muss. Da gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten: entweder Bildungsauftrag verfehlt oder auf Beitragskosten Privatsendern wie RTL2 Konkurrenz gemacht.

7Feministin und Rapfan – Wie geht das? – Gute Nacht Alter

via Funk / igorshi – iStock

Botschaft: Ja, Raper*innen sollten gendern. Ok.

8Monsters of Kreisklasse: Roboter vs. Borussia HodenHagen – WUMMS

via Funk / igorshi – iStock

Ja, es ist genauso dämlich wie der Titel klingt. Aber dafür kosten so aufwendige Animationen immerhin auch eine Menge.

9Nicht hetero Challenge: Bisexuell vs. Queer – Auf Klo

via Funk / igorshi – iStock

Zweite Chance für alle, die bei der Pansexuell-Challenge durchgefallen sind.

10Peinliche Kack-Geschichten – Auf Klo

via Funk / igorshi – iStock

Ist die Antwort auf dieses Video: „a.) Wieso einfach?“, „b.) Ein Wort: Rundfunkbeitrag“ oder „c.) Beides“?

11Periode: Welche Hygieneartikel benutzt ein Transmann? – Auf Klo

via Funk / igorshi – iStock

„In der Gesellschaft ist es irgendwie so ne riesen Annahme, die eigentlich kaum jemand hinterfragt, dass nur Frauen menstruieren.“ Wie nannte man diese „riesen Annahme“ noch gleich? Ach ja: Biologie. Genug Funk für heute.

12Tattoo Talk- Unsere Tattoos und ihre Bedeutung – Auf Klo

via Funk / igorshi – iStock

Aus der Kategorie „Tabus, die keine sind“.

13Warum ist „All Lives Matter“ Quatsch, Nura? – Gute Nacht Alter

via Funk / igorshi – iStock

Mich nervt das so, wenn Leute behaupten, dass alle Leben zählen. 😡

14Wenn Muslime Almans wären – Datteltäter

via Funk / igorshi – iStock

Alman-Videos gibt es im Internet schon jede Menge. Warum also nicht auch noch ein bisschen GEZ-Geld dafür ausgeben?

15Wie heimtückisch Rechtsextreme rekrutieren – Franziska Schreiber

via Funk / igorshi – iStock

Wenn jemand nett zu dir ist, ist er wahrscheinlich rechtsextrem und will dich nur einlullen. Verhindern kannst du die Anwerbung nur mit bunt gefärbten Haaren und Piercings. Bei Franziska Schreiber hat es anscheinend funktioniert. Die Ex-AfD-Frau hat jetzt so bunte Haare, dass sie nach ihrem Sinneswandel prompt bei Funk anheuern konnte.