Anzeige

Und sie hat es nicht zum ersten Mal getan!

Bidens Heldentat: Er hat eine Frau ernannt!

In einem Video beantwortet die Sprecherin des Weißen Hauses Fragen, die ihr auf Twitter gestellt wurden. Eine Frage ist gerade in Zeiten von Corona-Maßnahmen berechtigt: „Was tut Präsident Biden für mein kleines Unternehmen?“ Das erste, was ihr einfällt: „Vor allen Dingen nominierte er eine Frau, um die Behörde für kleine Unternehmen zu leiten“.

Anzeige

Dann nennt sie eine Durchführungsverordnung, die „von Minderheiten betriebenen Kleinunternehmen“ den Zugang zu staatlichen Geldern erleichtern soll. Gemeint ist die „Durchführungsverordnung zur Sicherstellung einer fairen Pandemie-Bekämpfung und -erholung“ vom 21. Januar. Durch sie soll Minderheiten im Namen der „Gleichheit“ zuerst geholfen werden – Weiße werden also benachteiligt. Zuletzt verspricht sie Hilfen – in der Zukunft!

Psaki antwortete nicht zum ersten Mal auf eine Frage, indem sie auf die „Vielfalt“ in Bidens Administration hinwies. Als sie während einer Pressekonferenz nach dem Skandal um die GameStop-Aktien gefragt wurde, antwortete sie: „Nun ja, ich bin auch glücklich zu wiederholen, dass wir die erste weibliche Finanzministerin haben!“