Instabile Familien, Krankheiten und Geldsorgen sind heute oft genug Argumente, um abzutreiben. Dabei ist Adoption immer eine Lösung, bei der das Kind eine Chance zu leben bekommt. Diese 5 Promis hatten dieses Glück und inspirieren heute Millionen Menschen!

1Jamie Foxx

Starface – imago images

Wenn zwei Menschen ihre Ehe scheitern sehen und die Scheidung schon im Gange ist, scheint eine Schwangerschaft alles nur noch schlimmer zu machen. Wie soll das Kind großgezogen werden, besonders in prekären Verhältnissen?

Fans von Jamie Foxx können jedenfalls froh sein, dass er nicht abgetrieben wurde. Stattdessen adoptierte ihn seine Großmutter, als er noch ein Säugling war. Er wurde einer der erfolgreichsten Schauspieler Hollywoods und erhielt als erster Schwarzer den Oscar für eine Hauptrolle!

2Marilyn Monroe

Prod.DB – imago images

Sie war ein ungewolltes Kind. Ihre Mutter arbeitete als Filmeditorin und hatte so viele Verehrer, dass sich nicht feststellen ließ, wer Marilyns echter Vater war.

Knapp zwei Wochen nach der Geburt wurde sie zu Pflegeeltern gegeben, bei denen sie von den Eskapaden und Schicksalsschlägen ihrer Mutter verschont blieb. Monroe prägte Stil und Mode der 1950er und ’60er enorm und ist bis heute die weibliche Ikone ihrer Zeit.

3Moses

sedmak – iStock

Historiker sind sich zwar uneins, ob der biblische Moses auf eine reale Person zurückgeht, aber seine Geschichte lohnt: Als Moses geboren wurde, hatte der Pharao angeordnet, die Erstgeborenen der Hebräer zu töten.

Moses‘ Mutter muss große Angst gehabt haben, als sie schwanger war. Heute würde man sagen: „Ich treibe es lieber ab, dann muss ich den Schmerz nicht ertragen und das Kind ist dann eh noch ein Zellhaufen“.

Zum Glück für Israel, alle Juden und Christen handelte sie anders! Sie legte Moses in einen Korb und ließ ihn den Nil entlangtreiben, so dass er von der Tochter des Pharaos gefunden werden konnte. Die adoptierte ihn und zog ihn wohlbehütet auf.

4Jack Nicholson

360b – Shutterstock

Er spielte 1989 den Joker in Batman, war der Alkoholiker-Anwalt George Hanson in Easy Rider und der wahnsinnige Jack Torrance in Shining. Außerdem schrieb er zahlreiche Drehbücher und führte in vielen Filmen die Regie. Erst im Alter von 37 Jahren erfuhr der begabte Hollywoodschauspieler, dass seine „Schwester“ eigentlich seine Mutter war.

Die war nämlich mit 17 bei einer Affäre schwanger geworden. Ihre Mutter, also Jack Nicholsons leibliche Großmutter, gab sich nach der Geburt als seine Mutter aus, damit das Mädchen nicht sozial geächtet werden würde. Eine Abtreibung kam nicht infrage. Gut für Filmfans!

5Steve Jobs

ZUMA Press – imago images

Jobs war das Kind eines Syrers und einer Deutsch-Amerikanerin. Sie waren unverheiratet und hatten kein Geld, um ihren Sohn zu versorgen, also gaben sie ihn zur Adoption frei. Erst rund 20 Jahre später erfuhr er davon.

Steve Jobs war einer der Gründer von Apple und durch seine Beteiligung an Macintosh unmittelbar mitverantwortlich für das Populärwerden von PCs. Bis zu seinem viel zu frühen Tod im Jahr 2011 galt er als einer der innovativsten und erfolgreichsten Unternehmer weltweit.