1Der Speyerer Dom ist nicht nur Grabeskirche der Salier, einem der ältesten deutschen Kaisergeschlechter, sondern auch die größte romanische Kathedrale der Welt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nachiket Vasudevan (@nachiket_vasudevan) am

2Im Aachener Dom wurden seit Karl dem Großen fast sechs Jahrhunderte lang alle deutschen Kaiser und Könige gekrönt. Der schlichte Thron in seinem Inneren gilt als eines der wichtigsten historischen Symbole Deutschlands.

Ein Beitrag geteilt von Kristin (@kris.2911) am

3Mehr als 350.000 Touristen besuchen jedes Jahr die Würzburger Residenz, die als vollkommenstes Barockbauwerk Europas gilt.

Ein Beitrag geteilt von Joachim ?? (@traujoa) am

4Die bayerische Wieskirche sieht von außen nicht anders aus als jede gewöhnliche Dorfkirche, stellt aber mit ihrem prächtigen Inneren selbst Kathedralen in den Schatten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sayuri (@su__san3) am

5Wer nicht einmal selbst die Schlösser Augustusburg und Falkenlust in Brühl gesehen hat, glaubt nicht, dass Menschen sich so etwas ausdenken können.

6Der Hildesheimer Dom und die benachbarte Michaeliskirche beherbergen nicht nur einzigartige mittelalterliche Kunst. Sie stehen auch symbolisch für das Religionsverständnis im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dommuseum Hildesheim (@dommuseum_hildesheim) am

7Mitten in Trier erinnern neben der Porta Nigra zahlreiche antike Bauwerke an die Römerzeit in Deutschland.

8Als größtes Flächendenkmal Deutschlands ist Lübeck als Ganzes Weltkulturerbe. Zahlreichen Baudenkmäler – wie etwa das Holstentor – erinnern an die Hanse. Der freie Bund freier Kaufleute hat nicht nur unsere Geschichte, sondern auch unser Politik- und Freiheitsverständnis entscheidend mitgeprägt.

9Nach persönlichen Entwürfen von Friedrich dem Großen wurde Schloss Sanssouci errichtet und gilt heute als „preußisches Versailles“.

10Als eine der ältesten Einrichtungen seiner Art steht das Kloster Lorsch in Südhessen beispielhaft für die geistliche und geistige Bedeutung der Klöster im Mittelalter. Sogar im Nibelungenlied wird es erwähnt. Demnach soll der legendäre Siegfried dort begraben liegen!

11Gold, Silber, Kupfer, Blei: Keine andere Zeche auf der ganzen Welt war wie das Bergwerk Rammelsberg in Niedersachsen kontinuierlich über mehr als tausend Jahre in Betrieb.

Ein Beitrag geteilt von Ute (@mueslikueken) am

12Diese Altstadt ist nicht einfach eine Altstadt – rund 2400 denkmalgeschützte und  jahrhundertealte Häuser machen die Altstadt Bamberg zu einem Kunstwerk.

Ein von @steini1807 geteilter Beitrag am

13Die Klosteranlage Maulbronn gilt als die am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen.

14Mit seiner Stiftskirche, seinem Schloss und der Altstadt gehört Quedlinburg zu den größten Flächendenkmälern in Deutschland und der Welt.

Ein Beitrag geteilt von Steph (@stephsche) am

15Freunde der Industriekultur werden mit der Völklinger Hütte ihre helle Freude haben. Zahlreiche Veranstaltungen und Ausstellungen machen das Gelände heute zu einem Kulturspektakel der besonderen Art.

16Die einen lassen die Kirche im Dorf, die Kölner lassen den Kölner Dom in Kölle. Köln ohne Dom – das geht nicht. Dabei war das nicht immer so. Viele hundert Jahre war der Dom eine Baustelle, Napoleons Soldaten hat er gar als Stall gedient. Erst 1880 konnte er endlich fertiggestellt werden.

17Wer auf IKEA steht, der mag auch Bauhaus. Vor allem in Weimar und Dessau lassen sich die Häuser dieser modernen Bauart bewundern, die erstmals Materialen wie Stahlbeton in großem Stile einsetzte.

18Nun stehe ich hier, ich kann nicht anders: Wer sich einmal näher mit dem Leben und Denken des großen Reformators Martin Luther auseinandersetzen will, kommt um die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg nicht herum.

19Vor allem im 18. und 19. Jahrhundert war Weimar das Zentrum des dichterischen und gelehrten Lebens in Deutschland: Goethe, Schiller, Herder – sie alle lebten und wirkten in diesem Kleinod in Thüringen.

20Hier kommen Museumsliebhaber auf ihre Kosten: Nicht weniger als fünf Museen hat die Museumsinsel Berlin zu bieten: Beim Alten Museum, dem Neuen Museum, der Alten Nationalgalerie, dem Bode-Museum und der Pergamonmuseum ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Ein von @an_sicht geteilter Beitrag am

21Als erste deutsche Burg überhaupt wurde die Wartburg ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Das verwundert nicht bei einer Geschichte, die von der Heiligen Elisabeth bis hin zu Martin Luther reicht.

22Einmal durch englische Gärten und Parks flanieren? Das geht auch in Deutschland! Nämlich im Gartenreich Dessau-Wörlitz, der mit seinen markanten Bauten und Landschaften die Herzen seiner Besucher verzaubert.

23Der Bodensee an sich ist sicher schon eine Reise wert – die darin befindliche Klosterinsel Reichenau ist nochmal eine Qualität für sich. 1300 Jahre ist das dort befindliche Klostergebäude alt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniela Frey | Historikerin (@textdestille) am

24Wenn es etwas gibt, was für das Ruhrgebiet steht, dann muss das die Zeche Zollverein sein. Nicht umsonst wird das von 1851 bis 1986 aktive Steinkohlebergwerk auch der „Eiffelturm des Ruhrgebietes“ genannt.

25Das Obere Mittelrheintal erstreckt sich von Rüdesheim und Bingen im Süden bis nach Koblenz im Norden. Es stellt zwar nur rund fünf Prozent des gesamten Flussverlaufs dar, wird aber vielfach als das schönste Stück des gesamten Rheins zwischen den Alpen und der Nordsee bezeichnet. Zurecht!

26Glanz und Reichtum der Hanse im 14. Jahrhundert lassen sich kaum anschaulicher verdeutlichen als in den Altstädten von Stralsund und Wismar. Die historischen Stadtkerne beider Städte begeistern mit nahezu unverändert bewahrter mittelalterlicher Architektur.

27Bremen ohne Rathaus und Rolandstatue – das geht nicht. Einfach zu markant ist das im 15. Jahrhundert im gotischen Stil erbaute Gebäude inkl. der davor stehenden Statue, die die Rechte der Freien Reichsstadt Bremen symbolisieren sollte.

28Der Muskauer Park (Park Muzakowski) ist ein Landschaftspark in der Oberlausitz, der nicht weniger als 830 Hektar misst und damit der größte Landschaftspark Zentraleuropas ist. Vor allem das Neue Schloss Muskau macht den Park zu einem ganz besonderen Erlebnis.

29Der Limes ist wohl eines der beeindruckendsten Bauwerke, die je in Europa gebaut wurden. Auf 550 Kilometern markiert er die einstigen römischen Grenzbefestigungen vom Rhein bis zur Donau. Folgerichtig gehört er heute unter dem Begriff „Grenzen des Römischen Reiches – Obergermanisch-Raetischer Limes“ zum Weltkulturerbe.

Ein Beitrag geteilt von matze cook (@matz_co) am

30Im Mittelalter war Regensburger ein politisches und wirtschaftliches Zentrum des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Heute gilt die Altstadt von Regensburg mit Stadtamhof als ein beeindruckendes Beispiel für eine intakte mittelalterliche Handelsstadt.

Ein von @sneff.photography geteilter Beitrag am

31Die Siedlungen der Berliner Moderne sind ein Sammlungsbegriff für diverse Wohnsiedlungen in verschiedenen Stadtteilen Berlins. Sie wurden zwischen 1913 und 1934 im modernen Stil erbaut und gelten heute als stilbildend für den folgenden sozialen Wohnungsbau.

32Das Fagus-Werk in Alfeld ist eines der ersten Gebäude im modernen Baustil. Entworfen wurde es vom berühmten Bauhaus-Architekten Walter Gropius.

3311 Fundstellen prähistorischer Pfahlbauten in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich und Slowenien führt die Unesco als Prähistorische Pfahlbauten um die Alpen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jenny (@jenny.1409) am

34Das Markgräfliche Opernhaus Bayreuth ist das bedeutendste und besterhaltene Beispiel barocker Theaterkultur. Nicht zu verwechseln übrigens mit Richard Wagners Festspielhaus – ebenfalls in Bayreuth.

35Nördlich von Kassel liegt der beeindruckende Bergpark Wilhelmshöhe – mit 2,4 Quadratkilometern der größte Bergpark Europas. Bekannt ist er insbesondere durch die in ihm befindlichen Wasserspiele, das Schloss Wilhelmshöhe und die künstliche Ruine Löwenburg.

36Das Westwerk von Corvey ist eines der wenigen karolingischen Bauwerke, deren Hauptteil erhalten geblieben ist, und das einzige Beispiel eines immer noch stehenden Westwerks aus dieser Zeit. Im Mittelalter galt das Kloster als wichtiges Zentrum christlicher Kultur.

37Die Hamburger Speicherstadt zählt zu den größten Lagerhauskomplexen der Welt. Ein einzigartiges Verbindungsnetz aus Straßen, Kanälen und Brücken macht sie zu einer typischen historisch gewachsenen Hafenstadt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Robert Pietsch (@rob.pietsch) am

38Das architektonische Werk von Le Corbusier – einem modernen Architekten – umfasst Werke in sieben Ländern und auf drei Kontinenten. 2016 wurde sein Schaffen als herausragender Beitrag zu den grundlegenden Herausforderungen des 20. Jahrhunderts ins Weltkulturerbe aufgenommen.

39In sechs prähistorischen Höhlen auf der Schwäbischen Alb befindet sich das Kulturerbe Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura. Hier findet man nicht weniger als die ältesten Artefakte menschlichen Kunstschaffens – läuft!

40Der Archäologische Grenzkomplex Haithabu und Danewerk ist ein Zeugnis der  Handels- und Austauschbeziehungen zwischen Nord- und Mitteleuropa in der Wikingerzeit. Noch heute belegen Überreste von Straßen, Gebäuden, Friedhöfen sowie des Hafens die Bedeutung der Stadt Haithabu für den Handel zu dieser Zeit.

Ein Beitrag geteilt von Anne (@meerweib) am

41Der Naumburger Dom wurde im 13. Jahrhundert gebaut und gehört heute zu den bedeutendsten Bauwerken Sachsen-Anhalts. Besonders bekannt ist er für seine Statue der Heiligen Elisabeth von Thüringen, die zu den ältesten Bildnissen dieser Heiligen gehört.