1Fangen wir seicht an: Das „B“ in LGBT ist transphob, weil „bisexuell“ impliziert, dass es nur zwei Geschlechter geben würde.

2Dementsprechend ist es natürlich auch transphob, wenn man schwul oder lesbisch ist.

3Es reicht darum auch schon lange nicht mehr, wenn Batman als lesbische Frau auftritt, solange nicht noch andere Minderheiten abgedeckt sind.

4Jetzt wird es schon komplizierter: Eine lesbische Frau kritisiert ihre Partnerin, nachdem die sich entschieden hat, ein Trans-Mann zu sein. Warum? Weil sie so kein homosexuelles Paar mehr sein können, sondern nur noch ein ganz normales mit „Mann“ und Frau.

5Es geht aber noch unsensibler: Diese lesbische Trans-Frau kritisiert „andere“ Lesben dafür, dass die ihren Penis nicht mögen. Transphob!

6Auch transphob: Frauenrechte zu verteidigen.

7Am Rande der großen Schlammschlacht um den Titel des „besten Linken“ erfindet eine Feministin mal eben so die Ehe. Viele Wege führen bekanntlich nach Rom.

8Falls du es noch nicht wusstest: Männer sind schuld am Feminismus!

9Der so gut wie von niemandem außer von Radikalfeministen propagierte Transgenderismus ist auch eigentlich nur Patriarchat durch die Hintertür.

10Nach so viel männlicher Hinterlist möchte man fast die alte Parole „Men are trash“ rufen. Sollte man aber nicht, weil transphob.

11Stein schlägt Schere, Transgender schlägt Frauenrechte.

12Da kann eigentlich nur noch eine Revolution helfen. Dafür sollte man aber auf gar keinen Fall trainieren, weil das Fatshaming wäre.

13Und mit noch einem Irrtum muss aufgeräumt werden: „ACAB“ gilt nicht universell, sondern nur für nicht-linke Cops.

14Upsi! Da willst du beweisen, dass du unterdrückt wirst und belegst stattdessen das Gegenteil.

15Epoche der Doppelmoral in einer Nussschale:

16Übrigens: Wer kein Rassist sein will, ist sehr wahrscheinlich einer.

17Vorm Rassist-Sein schützt es auch nicht, wenn man queer ist.

18Das ist dasselbe wie mit behindertenfeindlichen Behinderten.

19Als Weißer bist du einfach ein Rassist. Selbst wenn du weiblich, behindert, queer, trans, arm oder alles auf einmal bist.

20Noch mal ganz deutlich: Wer alle Menschen gleich behandelt, ist ein Rassist!

21Besonders rassistisch ist es, wenn man Verständnis für Migranten hat, die auf der Flucht ihre Heimat verlassen.

22Weiße Leute sollten sich übrigens keine Dreadlocks machen dürfen. Das ist kulturelle Aneignung.

23Genauso sollten nur Aboriginies Schwulenpornos mit Didgeridoos drehen dürfen. Auch kulturelle Aneignung! Nicht okay!

24Und warum sprechen eigentlich so viele weiße Leute Spanisch statt einer europäischen Sprache?!

25Wenn du dich dem Anti-Weiß-Club anschließen möchtest und jemand bemerkt, dass du nicht schwarz bist…

26Selbstbewusster waren da schon die Weißen, die diesen konservativen Schwarzen als Nazi bezeichnet haben.

27Diese Linke hält Schwarze für dümmer als sich selbst.

28Wer „Farbige“ sagt, aber „Schwarze“ meint, ist übrigens auch ein Rassist. (PoC = People of Color)

29Es hat sich vor Verwirrung selbst verletzt: Weiße Wohlstandsgrüne verlassen eine Bewegung weißer Wohlstandsgrüner, weil ihnen dort zu viele weiße Wohlstandsgrüne sind.