Katastrophenfilme gibt’s viele. Wir haben für euch die bislang besten Filme rausgesucht, in denen Viren die Menschheit bedrohen.

1Outbreak – Lautlose Killer (1995)

Der Klassiker des Seuchen-Genres: Ein US-Militärvirologe und sein Team müssen ein tödliches Virus stoppen, das durch einen aus Zaire (heute die Demokratische Republik Kongo) eingeschleppten Affen auf die USA übergreift. Bei ihrer Suche nach dem Wirtstier werden sie von ihren eigenen Vorgesetzten sabotiert. Uncle Sam hat nämlich ein dreckiges Geheimnis.

Regie bei diesem fulminanten Thriller führte der gebürtige Deutsche Wolfgang Peterson.

 

2Contagion (2011)

In der chinesischen Sonderveraltungszone Macau infizieren sich mehrere Menschen mit einem neuartigen Grippevirus. Sterberate: 30 Prozent. Das Virus geht rasend schnell um die Welt. Einen Impfstoff wird es erst in Monaten geben.

Dieser für Hollywoods Verhältnisse ziemlich realistische Thriller mit Starbesetzung zeigt interessante Unterschiede zwischen einem wirklichen Killervirus und dem dann doch ein wenig harmloseren Coronavirus.

 

393 Days (2016)

Gutes Kino Made in Nigeria? Doch, gibt es! Diese Verfilmung einer wahren Begebenheit ist der Beweis: Am 20. Juli 2014 wird in der nigerianischen Metropole Lagos ein Fluggast aus Liberia in ein Krankenhaus eingeliefert – wo er herkommt, wütet gerade der bisher größte Ebolafieber-Ausbruch in der Geschichte. Obwohl er beteuert, keinen Kontakt zu Infizierten gehabt zu haben, hält ihn die Ärztin Ameyo Adadevoh gegen seinen Willen fest – zum Glück!

Tatsächlich verstirbt der Mann nämlich fünf Tage später an Ebola. Auch Adadevoh und sechs ihrer Kollegen überleben den Kontakt nicht.

Ohne den wachen Verstand der Ärztin hätte der Mann das Krankenhaus verlassen und über Infektionsketten potentiell Millionen infiziert. Denn Lagos ist das Drehkreuz Westafrikas mit vielen internationalen Flugverbindungen – auch nach Deutschland.

 

412 Monkeys (1995)

Im Jahr 2035 fristen die letzten Menschen ihr Dasein unter der Erde. Wegen eines Virus ist menschliches Leben an der Oberfläche seit Jahrzehnten nicht mehr möglich. Der Strafgefangene Cole wird in die Vergangenheit geschickt, um mehr über den Ausbruch zu lernen.

Wir meinen: Abgefahrener Kultfilm mit Bruce Willis, Brad Pitt und eine der verstörendsten Handlungsauflösungen der Filmgeschichte!

 

5Carriers (2009)

Nachdem ein tödliches Virus die Zivilisation zerstört hat, hält sich eine Gruppe nur noch an eine Regel: Hilf keinem Infizierten, denn die sind sowieso schon tot. Aber was, wenn man plötzlich selber infiziert ist?

 

6The Stand – Das letzte Gefecht (1994)

TV-Vierteiler nach Stephen King: Aus einem Militärlabor in Kalifornien entweicht ein tödliches Virus. Innerhalb von zwei Wochen hat die „Supergrippe“ fast die ganze Weltbevölkerung ausgelöscht. Während manche Überlebende dem Ruf der gutherzigen Mutter Abagail nach Nebraska folgen, scharen andere sich in Las Vegas um den teuflischen Randall Flagg. Der biblische Endkampf beginnt.

Viele King-Bücher wurden in den 1990ern fürs Fernsehen verfilmt. Die meisten kann man vergessen. The Stand gehört nicht dazu. Vor allem der erste Teil, in dem es um das Massensterben geht, garantiert Albträume.

 

7Die Stadt der Blinden (2008)

In einer namenlosen Stadt erblinden urplötzlich Menschen. Da der Sehverlust ansteckend ist, werden die Betroffenen in knastähnlichen Zuständen isoliert. Die Wärter sind sadistisch und Gruppen von Insassen prügeln sich bald um die knappen Lebensmittelvorräte. Dann bricht die Hölle aus.

Die Romanvorlage stammt vom Portugiesen José Saramagos. Als bekennender Kommunist kannte der sich offenbar mit den Abgründen der menschlichen Natur ganz gut aus.

 

8Zombie (1978)

Die Mutter aller Zombie-Epidemie-Filme: George R. Romeros Dawn of the Dead! Die in Westdeutschland auch als Zombies im Kaufhaus erschienene Splatter-Orgie zeigte hunderten Nachfolgern, wie es geht: Ein Virus verwandelt Menschen und/oder Tote plötzlich in Untote. Der Rest ist Hirnmasse und Blut.

 

9World War Z (2013)

Diesen Zombie-Film erwähnen wir doch noch. Zwar sind die ersten zwei Drittel des Films komplett Schema F, also: Ausbruch – wegrennen – Zombies erschießen – wegrennen. Im letzten Akt aber überrascht der Streifen mit einem virologischen Blickwinkel.

In einer Einrichtung der Weltgesundheitsorganisation, hinter Horden von Zombies, lagern hunderte tödliche Krankheitserreger. Wenn man sich mit denen infiziert, so der irre Plan, werden die Untoten einen wohl in Ruhe lassen, oder?

 

10Planet der Affen: Prevolution (2011)

Prequel zum Kultklassiker von 1968: Ein Wissenschaftler forscht an einem Medikament gegen Alzheimer. Bei Affen funktioniert der neueste Wirkstoff verdammt gut. Sie werden hochintelligent und rebellieren erstmal sofort gegen die Menschen. Schlimm genug? Nein!

Erst während des Abspanns wird klar: Der Wirkstoff ist für Menschen tödlich. Da ist er aber schon in der ganzen Welt. Bahn frei für zwei spannende Fortsetzungen, in denen die Affen ihre Vorherrschaft ausbauen. Filmfreunde sollten aber auch unbedingt dem Original mit Charlton Heston und dessen vier Fortsetzungen eine Chance geben – Zeit ist ja jetzt.